Kommende Termine

30.05.17 19:30 -
Informationsabend zum Wahlpflichtbereich (Schüler/-innen und Eltern der 7. Klassen)
01.06.17
Telefonaktion Abiturnoten
02.06.17
Bekanntgabe der Abiturnoten

Wetter

vom 27.05.2017 15:38

Temperatur: /
Windgeschwindigkeit: /
Regen: 0.0 mm

Weitere Details

Allgemeines

Auch in diesem Schuljahr findet zum Abschluss wieder ein Sportfest für die Jahrgänge 5 bis 10 statt. Termin: Dienstag, 29.07.2014.

Jahrgangsstufen 5 - 8

Für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 wird ein „Swim and Run"-Wettbewerb im Heidebad organisiert. Nähere Informationen zum Ablauf erfolgen in Form eines Elternbriefes über die Klassen- bzw. Sportlehrkräfte.

Jahrgangsstufen 9 + 10

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 9 und 10 haben die Qual der Wahl. Sie müssen sich zwischen verschiedenen Ballsportarten (Floorball, Beach-Volleyball, Basketball, Handball und Fußball) für ein Turnier entscheiden (Sportstätten der HPS und Sporthalle im SZ Nord).
Ab kommenden Montag (7. Juli) hängen die Listen für drei Tage mit entsprechenden Ausschreibungen bis Mittwoch (9. Juli) in der Säulenhalle der HPS aus. Jede Schülerin / jeder Schüler aus den Jahrgängen 9 und 10 muss sich während dieser Zeit in die Listen eintragen. Gefüllte Listen werden geschlossen. Nachfolgende Schüler/innen müssen sich dann in die Liste eines Spieles ihrer zweiten Wahl eintragen. Weitere Informationen zur Teilnahme erfolgen ab dem 17. Juli per Anschlag in der Säulenhalle.

Jahrgangsstufe 11

Die Schüler/innen der Jahrgangsstufe 11 werden von den Sportlehrkräften als Helfer/innen eingesetzt.

Zur Wetterlage

Falls das Wetter kein Sportfest zulassen sollte, findet Unterricht nach Plan statt, das Sportfest entfällt. Die Absage wird an diesem Tag ab 6:00 Uhr morgens über die Homepage der HPS bekannt gegeben. Um aber Missverständnisse zu vermeiden, müssen alle Schüler/innen morgens mit gepackten Sport-, Schwimm- und Schulsachen zur ersten Stunde in der HPS erscheinen, von wo aus der Tag weiter gestaltet wird.

Wir, die Sportlehrkräfte, wünschen gutes Gelingen und viel Spaß!

gez. Rösler und Hakelberg

Sommerkonzerte 

Johann Sebastian Bach: Kunst der Fuge (BWV 1080)

Die vielen Gesichter des J. S. Bach in der Kunst der Fuge (Ausschnitte)

Pause

Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert D_Dur op. 35

Arsen Zorayan – Violine

Gioacchino Rossini: Ouvertüre zur Oper "La gazza ledra"

(“Die diebische Elster”)

_____________________________________

Leitung: Andreas Désor

Freitag, 04. Juli 2014, 20:00 Uhr

Samstag, 05. Juli 2014, 20:00 Uhr

Aula der Halepaghen-Schule

Eintritt: 15 €, ermäßigt 5 €

Kartenvorverkauf: Sekretariat der Halepaghen-Schule

Weinlager Ludwig von Kapff - Musik Markt Buxtehude

Jahre von freiwilligem Engagement,

Monate voller Stress für Schulhof, Teeküche, AGs oder andere Projekte,

Stunden von Arbeit in Gremien, Ausschüssen, am Telefon oder vor dem Computer,

und das in jeder Minute und Sekunde für die Schule und die Schülerschaft!

Zeit, sich für das Engagement zu bedanken, das Eltern und Lehrer/innen seit Jahren für uns, die Schülerschaft, aufbringen.

Dieses Jahr wird die Schülerschaft zum ersten Mal den Sozial Preis an Eltern und Lehrer/innen vergeben, die sich im besonderen Maße über die letzten Jahre für die Schule und damit die Schülerschaft eingesetzt haben.

Dazu wird jeder, auch Eltern und Lehrer/in, aber natürlich ganz besonders die Schüler/innen, aufgefordert, Eltern und Lehrer/innen zu nominieren, die geehrt werden sollten.

Jeder, der jemanden nominieren möchte, schickt einfach bis zum 30.6.2014 eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder legt einen Zettel im Sekretariat ins SRV Fach mit eurem Vorschlag (am besten mit kurzer Begründung), welche Eltern und Lehrer geehrt werden sollten.

Anschließend wird ein Gremium aus dem SRV und den Jahrgangssprechern bestehend die ersten Sozial Preis Träger/innen bestimmen.

Da die Ehrung bei der Entlassung der Abiturienten erfolgt, können nur Eltern geehrt werden, deren Kinder in diesem Jahr Abitur machen. Alle Vorschläge für Eltern, die nicht diesem Kriterium entsprechen, werden wir aber aufheben und im entsprechenden Jahr berücksichtigen.

Vielen Dank und hoffentlich viele Vorschläge

Jacqueline Clever

Kriterien für die Auswahl und Informationen zum Sozial Preis

Information zum Download

2. Informationsabend zur Einführungsphase 2014/2015 mit Ausblick auf die Qualifikationsphase für Eltern und Schüler(innen) des 9. Jahrgangs der Halepaghen-Schule und auch für Eltern und Schüler(innen) des 10. Jahrgangs der Haupt- und Realschulen sowie für Eltern und Schüler(innen) der Berufsschule

am 18.06.2014 um 19:30 Uhr

in der Aula der Halepaghen-Schule.

Diese Veranstaltung bereitet die verbindliche Wahl für die Einführungsphase 2014/2015 vor, sodass eine Teilnahme dringend empfohlen wird.

Die Wahl zur Einführungsphase 2014/2015 findet vom 19. bis zum 24.06.2014 statt.

Eure Hilfe ist gefragt!

Jobben für den guten Zweck!

Am Donnerstag, dem 03. Juli, ist es wieder einmal soweit: Schülerinnen und Schüler arbeiten einen Tag lang und spenden das verdiente Geld für Jugendprojekte, überwiegend in Südosteuropa!

Was ist der „Soziale Tag? 

Noch immer leiden ganz besonders Kinder und Jugendliche unter dem Zerfall der ehemaligen Balkanstaaten. Die Kriege und die Zerstörung der vorherigen Strukturen haben bis heute ihre Spuren hinterlassen und fordern unsere Hilfe und Unterstützung heraus. 

Der „Soziale Tag“ findet bundesweit statt. An diesem Tag tauschen Deutschlands Schüler einen Tag lang das Klassenzimmer gegen einen Arbeitsplatz und spenden anschließend ihren Lohn. Die zusammengekommenen Spendengelder werden ausschließlich für soziale Projekte für Jugendliche in Südosteuropa und Jordanien, wo viele syrische Flüchtlinge Schutz suchen, verwendet. Organisiert wird dieser Tag von „Schüler Helfen Leben“, einer Initiative, die 1992 während des Jugoslawienkrieges entstand und seit 1998 den Sozialen Tag ausrichtet.

Ganz viele Ideen und auch Informationen, z. B. über die Projekte, findet man unter www.sozialertag.de.

Was muss ich wissen?

Der „Soziale Tag“ ist eine schulische Veranstaltung. Eine Verpflichtung zur Teilnahme besteht aber nicht.

Das Jugendarbeitsschutzgesetz muss trotzdem beachtet werden. Aus diesem Grunde möchten wir grundsätzlich nur Schülerinnen und Schüler von Klassenstufe 8 bis Jahrgang 11 bei Teilnahme am Sozialen Tag vom Unterricht freistellen.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 können selbstverständlich auch in gewissem Rahmen „Gutes tun“, allerdings nicht in Betrieben und nur in zeitlich begrenztem Umfang. Beispielsweise könnte man sich genauso gut am Nachmittag zu Hause im Auftrag der Eltern gegen Bezahlung und per Arbeitsvertrag nützlich machen und so weiter. Selbstverständlich bedeutet dies für die Betreffenden aber zumindest die Befreiung von den Hausaufgaben an diesem Tag!

Rahmenbedingungen wie Arbeitszeit und Eignung der Beschäftigung sollten auf jeden Fall beachtet werden. Ganz besonders für die unteren Klassen ist es wichtig, dass die Klassenlehrer sich von einer altersgemäßen Art des „Arbeitsverhältnisses“ überzeugen und nur zu geeigneten ihre Zustimmung bzw. Unterschrift geben. Hier ist nicht an einen achtstündigen Arbeitstag in Industriebetrieben zu denken, sondern eher an entsprechende Tätigkeiten in Familie, Nachbarschaft, Bekanntenkreis usw. Erfahrungsgemäß handelt es sich hierbei um Aufräumen, Gartenarbeit (nicht als reguläre Erntehelfer!) usw.

Der Unfallversicherungsschutz während der Tätigkeit und auf dem Hin- und Rückweg ist im Rahmen der durch den GUV gewährleisteten Schülerunfallversicherung gegeben.

Eine Haftpflichtversicherung der Schülerinnen/Schüler wird durch "Schüler helfen Leben" bzw. deren Vertragspartner gestellt.

Was muss ich tun?

Wer Interesse hat, auf diese Weise zu helfen, sucht sich ind er Familie, in der Bekanntschaft, bei Firmen einen Job für einen Tag. Anschließend holt man sich ein Arbeitsvertragsexemplar im Sekretariat.

Der potentielle "Arbeitgeber" füllt das Exemplar mit seinen Angaben (auch zum vereinbarten Stundenlohn) aus und unterschreibt. 

Der von der Schülerin/dem Schüler sowie einem Erziehungsberechtigten (bei Minderjährigen) unterschriebene vertrag wird von der Klassenlehrerin/dem Klasenlehrer abgezeichnet.

Seite 1 des Vertrages wird an SHL geschickt, kann aber auch in der Schule zur Weiterleitung abgegeben werden. Seite 2 ist für die Schule bestimmt (über die Klassenleitung oder im Sekretariat für Herrn Bomblat abgeben). Seite 3 (mit Überweisungsvordruck) ist für den Arbeitgeber, der das erarbeitete Geld an "Schüler helfen leben" überweist.

Schon jetzt herzlichen Dank an alle, die sich an diesem Tag für einen guten Zweck engagieren!

Liebe baldige Abiturientinnen und Abiturienten,

bitte denken Sie an die vollständige Rückgabe Ihrer Schulbücher!

Diese sollten – möglichst „en bloc“ – zu den angegebenen Öffnungszeiten während der mündlichen Abiturprüfungen im Raum D 201 zurückgegeben werden:

Sonderöffnungszeiten während des

Mündlichen Abiturs:

Montag, 2. Juni, 13.00 – 14.00 Uhr (SFR)

Dienstag, 3. Juni, 12.15 – 13.15 Uhr (MAS)

Mittwoch, 4. Juni, 13.45 – 14.45 Uhr (SCH)

Danach gelten wieder die regulären Öffnungszeiten:

Reguläre Öffnungszeiten

ab 5.5.2014 / Raum D 201:

mittwochs, 5. Stunde (SFR)

donnerstags, 4. Stunde (SCH)

  • Letzter Abgabetermin: 9.7.2014 (NICHT mehr 10.7.!)
  • Eine Abgabe von Büchern im Sekretariat ist NICHT möglich!

Horizonte14-01

Die gemeinnützige Hertie-Stiftung vergibt zum Wintersemester 2014/15 Stipendien für angehende Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.

 jtfo-berlin-2014

Die Handballmannschaft Halepaghen-Schule hat beim Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia" in Berlin den dritten Platz belegt.

Das Team um die Trainer Karl Rösler und Ryszard Jedlinski verpasste nach einer unnötigen Niederlage im Halbfinale nur ganz knapp das Endspiel.

„Der erste Turniertag in Berlin war vermutlich der beste Tag, den je ein Handballteam der Halepaghen-Schule erwischt hat", sagt Karl Rösler stolz. Nach zwei Siegen in der Zwischenrunde gegen die Landessieger aus Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz verloren die starken Buxtehuder im Halbfinale nach dramatischem Verlauf gegen die Gymnasiasten aus Minden (Nordrhein-Westfalen), die späteren Bundessieger, nur mit 13:14. Minden war in dieser Partie auf der Torhüterposition besser besetzt. Zudem trafen die Schiedsrichter, so die Buxtehuder Betreuer, fragwürdige Entscheidungen.

Im Spiel um Platz drei schlugen die Halepaghen-Schüler ihre Kontrahenten vom Gymnasium am Rotenbühl aus Saarbrücken mit 24:20 und gewannen damit neben der Bronzemedaille auch die inoffizielle Norddeutsche Meisterschaft. Die Saarbrücker hatten dem größeren Einsatzwillen und der besseren Torhüterleistung ihres Gegners in der Schlussphase des Spiels nichts mehr entgegenzusetzen. In der Zwischenrunde schalteten die Halepaghen-Schüler das Gymnasium am Mühlenberg Bad Schwartau (Schleswig-Hollstein) deutlich mit 17:8 aus. Taktisch klug engten sie die Wege des Bad Schwartauer Spielmachers ein. Das knappe 13:11 gegen das Paul-von-Denis-Gymnasium Schifferstadt (Rheinland-Pfalz) spiegelt nicht die eigentliche Überlegenheit wider.

Im vergangenen Jahr belegten die Buxtehuder beim Bundesfinale den fünften Platz. Die Steigerung war das Ziel der Schüler, wenngleich sich doch mit dem Titelgewinn liebäugelten. Die Mannschaft ist sehr eingespielt, schließlich sind alle Schüler in der Handball-Abteilung des Buxtehuder SV organisiert. (db)
Ergebnisse und Kader

Vorrunde: HPS – Edith-Stein-Gymnasium Bretten (Baden Württemberg) 14:8, HPS – Elisabeth-Gymnasium Eisenach (Thüringen) 15:8, HPS – Lausitzer Sportschule Cottbus (Berlin/Brandenburg) 10:17.

Die Mannschaft: Jeroen Trzaska, Jovan Conjic 2 Tore, Jonas Hahn, Pelle Fick 1, Lasse Meyer 13, Laurin Sommer, Morten Riepenhusen 12, Hannes Osse 22, Tim von Borstel, Dominik Axmann 29, Max Linus Dede 34.

Bis zum Landeswettbewerb war zudem Finn Müller dabei. Er musste in Berlin passen.

Fahrplanänderung der Linie 2031
vom 19. Mai 2014 bis zum 23. Mai 2014

Der Landkreis Stade hat uns darüber informiert, dass die Estebrügger Straße in Buxtehude vom 19. Mai bis einschließlich 23. Mai 2014 aufgrund von Baumaßnahmen voll gesperrt wird.

Am 19. Und 20. Mai werden die Busse noch durch die Baustelle geführt, es kann allerdings zu Behinderungen und/oder Verzögerungen kommen.

Vom 21. bis zum 23. Mai 2014 fährt die KVG nach folgendem Sonderfahrplan

Paghe-erscheint

am Mittwoch, den 07. Mai 2014.

 

Foto der Woche

Motto2017 01

Zufällig

Aktionswoche (Di.): Süßes aus aller Welt

07-03-2016 Hits:1020 SoR-SmC-AG AG SoR-SmC

2. Tag der Aktionswoche: "Süßes aus aller Welt" - Kuchenverkauf nach internationalen Rezepten zugunsten der Flüchtlingshilfe Buxtehude und ein orientalisches Dessert in der Teeküche.

Read more

Sozialer Tag 2015

12-06-2015 Hits:1689 2014-2015 Reinhard Zimmer

Read more

Preisverleihung: Adventskalenderwettbewe…

13-09-2013 Hits:6646 2013-2014

Der Lions Club Buxtehude gibt auch im Jahr 2013 einen seiner viel beachteten Adventskalender heraus. Mit der wohltätigen Adventskalender-Aktion sammelte der Lions-Club wieder Spendengelder, mit denen er vorrangig lokale Projekte...

Read more

Neu

Sklaverei – ein Weltproblem!

25-05-2017 Hits:37 2016-2017 Svewa Rehder/Ver

Sklaverei - ja und? Ist doch tausende Kilometer von uns entfernt. Was soll ich denn da machen? Das geht mich doch nichts an! Helfried und Renate Weyer, weltweit erfolgreiche Vortragskünstler, überzeugten...

Read more

Einladung Gesamtkonferenz am 31.5.17

23-05-2017 Hits:77 2016-2017 Wulf / Ege

Am Mittwoch, den 31. Mai 2017, um 17:00 Uhr findet die Sitzung der Gesamtkonferenz und des Gemeinsamen Ausschusses/ Schulvorstands statt.

Read more

Kurswahlen zur Qualifikationsphase 2017

23-05-2017 Hits:1653 Wahlen Reinhard Zimmer

Kurswahlen vom 18. bis zum 22.05.17 Die Kurswahlen sind vorüber. Hier erfahren Sie, wie es weiter geht.  

Read more

Termine

30.05.17 19:30 -
Informationsabend zum Wahlpflichtbereich (Schüler/-innen und Eltern der 7. Klassen)
01.06.17
Telefonaktion Abiturnoten
02.06.17
Bekanntgabe der Abiturnoten
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.