Intern

Kommende Termine

22.06.17 - 02.08.17
Sommerferien

Wetter

vom 27.06.2017 05:18

Temperatur: /
Windgeschwindigkeit: /
Regen: /

Weitere Details

Kommunikationsfähigkeit ist das Hauptziel des modernen Fremdsprachenunterrichtes und nach fünf Jahren ‚Paukerei’ mit Lehrbuch sowie audiovisuellen und interaktiven Materialien sollten die Schüler und Schülerinnen in der Lage sein, das heute gesprochene und geschriebene Französisch zu verstehen und sich darin verständlich auszudrücken. Angesichts der offenen Grenzen in einem vereinten Europa erhält die französische Sprache ein immer größeres Gewicht – sie wird in der Ausbildung, im Studium und im Beruf gebraucht und ist auf Reisen zur internationalen Verständigung hilfreich. Bei der Entscheidung für die zweite Fremdsprache in Klasse 6 stehen die Französischlehrer und Französischlehrerinnen unserer Schule gerne zur persönlichen Beratung zur Verfügung.

« Alors - à bientôt! »

Viel Freude bei der Erkundung des Faches Französisch auf den folgenden Seiten!

• AnsprechpartnerInnen an der HPS
Die Fachschaft Französisch umfasst aktuell (Stand: April 2015) die folgenden Kolle-ginnen und Kollegen sowie Referendarinnen:
Frau Ahmling (Ahm), Frau Behm (Be), Frau Berghahn (Bgh), Frau Dannies (Das), Frau Dröber (Drb), Frau Fees-McCue (FMC), Herr Grubert (Gru), Herr Hausmann (Ha), Herr Knebel (Kn), Frau Merhof (Meh), Frau Schröer (Sh) sowie die Referenda-rinnen Frau Markgraf (Mgf), Frau Meunzel (Mzl) und Frau Techau (Tec).

Alle Französischlehrkräfte sind per E-Mail zu erreichen unter dem jeweiligen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachobfrau: Frau Merhof (Meh)
Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Frau Schröer (Sh)
Blagnac-Austausch: Frau Behm (Be), Frau Merhof (Meh)
Toulouse-Austausch: Frau Ahmling (Ahm), Frau Dröber (Drb)
DELF-Kurse: Frau Behm (Be), Frau Berghahn (Bgh), Herr Hausmann (Ha)


Interkulturelle Kompetenz und kompetenzorientierter Unterricht auf der Grund-lage des niedersächsischen Kerncurriculums

Der aktuelle Französischunterricht unterscheidet wie der moderne Fremdsprachenun-terricht überhaupt fünf verschiedene Kompetenzfelder.

Unter den fünf funktionalen kommunikativen Kompetenzen, die gleichmäßig trainiert werden, versteht man das Leseverstehen, das Hörverstehen bzw. das Hör-/Sehverstehen bei Filmen oder Videoclips, die Sprachmittlung, die schriftliche Textpro-duktion und selbstverständlich das Sprechen in unterschiedlichen Kommunikationssi-tuationen.
Sprachmittlung bedeutet die Übertragung von Informationen aus einem deutschen Text in einer bestimmten Kommunikationssituation und mit einem spezifischen Ziel. Es geht nicht mehr um das traditionelle Übersetzen.
Sprachlernkompetenz beinhaltet z. B. Wie lerne ich Vokabeln, wie benutze ich ein Wörterbuch?
Text- und Medienkompetenz zu entwickeln bedeutet Texte zu verstehen und zu analysieren, Lesestrategien zu entwickeln, Präsentationen zu strukturieren und zu halten, Filmanalyse, Recherchieren im Internet u.v.m.

• Lehrwerk
Seit drei Jahren wird mit dem Lehrwerk « À plus – nouvelle édition » vom Cornelsen-Verlag gearbeitet. Ein Band gliedert sich je nach Klassenstufe in fünf bis acht Lektio-nen (« unités »). Das dazugehörige « Carnet d’activités » ist von den Schülern und Schülerinnen zu Beginn eines Schuljahres anzuschaffen.

• Sprechprüfung in Klasse 7
Seit dem Schuljahr 2014/15 findet im zweiten Halbjahr der 7. Klasse eine zentrale Sprechprüfung als Ersatz für eine schriftliche Klassenarbeit statt. Dabei müssen die Schüler und Schülerinnen ihre mündliche Kommunikationsfähigkeit unter Beweis stel-len, indem sie in Zweierteams auf verschiedene Impulse (Fragen, Bilder, Dialogkarten) reagieren und sich in der Fremdsprache austauschen.

• Austausche
An der HPS gibt es zwei Frankreich-Austausche – einen für die Mittel- und einen für die Oberstufe. Die Schüler und Schülerinnen haben die wunderbare Möglichkeit, in ih-ren Austauschfamilien in die französische Kultur einzutauchen und endlich ihre jahre-lang erworbenen Sprachkompetenzen anzuwenden.

 Der Austausch für die Mittelstufe richtet sich an die Schüler und Schülerin-nen der 8.Klassen. Unsere Partnerschulen (Collège Henri Guillaumet und Col-lège Jean Mermoz) befinden sich in Blagnac, der Partnerstadt Buxtehudes. Einen Bericht über den Blagnac-Austausch 2014 finden Sie hier auf der Homepage.

Der Austausch für die Oberstufe richtet sich an die Schüler und Schülerinnen der 10. und 11. Klassen. Unsere Partnerschule ist das « Lycée Polyvalent Rive Gauche » in Toulouse. Einen BEricht über den Toulouse-Austausch finden Sie hier

•DELF - Sprachenzertifikat

DELF - Zertifikate sind staatliche Sprachdiplome, die vom französischen Ministère de l’Education Nationale (Erziehungsministerium) vergeben werden.
Sie sind standardisiert und international anerkannt. Die Prüfungen werden vom „Centre international d’études pédagogiques“ (CIEP) im Auftrag des französischen Er-ziehungsministeriums entwickelt und von den Kultureinrichtungen der Französischen Botschaften verwaltet. Die Prüfungsinhalte des DELF-Diploms wurden 2006 dem Ge-meinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeR) angepasst, der in Eu-ropa eine gemeinsame Grundlage für die Entwicklung von sprachlichen Lehrplänen, Prüfungen und Lehrwerken mit dem Ziel der Transparenz und internationalen Ver-gleichbarkeit z.B. von Bildungsabschlüssen bildet. Das DELF scolaire wird in Buxte-hude an der Volkshochschule abgelegt.

Die Sprachdiplome DELF haben eine lebenslange Gültigkeit.

Wie sind die Prüfungen für das DELF aufgebaut?

Es gibt vier Niveaus (A1, A2, B1, B2), die dem europäischen Referenzrahmen ent-sprechen. Diese vier Prüfungen können unabhängig voneinander abgelegt werden.
Auf jedem Niveau von A1 bis B2 werden die vier kommunikativen Kompetenzen – Hörverstehen, Lesefähigkeit, Schreiben und Sprechen – geprüft.

DELF A1: Elementare Sprachverwendung. Der Inhaber eines solchen Diploms kann über sich selbst und seine nähere Umgebung sprechen.
DELF A2: Elementare Sprachverwendung, aber fortgeschrittene Fertigkeiten. Der In-haber eines solchen Diploms kann einfache Gespräche führen, kennt Höflichkeitsfor-men etc.
DELF B1: Selbstständige Sprachverwendung. Der Inhaber dieses Diploms kann einer Diskussion folgen und an ihr teilnehmen, seine eigene Meinung ausdrücken und auf überraschende Alltagssituationen regieren.
DELF B2: Selbstständige, aber fortgeschrittene Sprachverwendung. Der Inhaber die-ses Diploms kann seinen Standpunkt nicht nur darlegen, sondern auch verteidigen und weiter ausführen. Er diskutiert und verhandelt ohne Schwierigkeiten.

An der HPS gibt es für alle Niveaus entsprechende Vorbereitungskurse, die im Rahmen einer AG einmal wöchentlich stattfinden. Die Termine sind dem Aushang zu entnehmen.

• Wahl der zweiten Fremsprache am Ende von Klasse 5
Schnupperunterricht für Schülerinnen und Schüler sowie Informationsveranstaltung für Eltern

Gegen Ende von Klasse 5 steht die Wahl der zweiten Fremdsprache an. Die Schülerinnen und Schüler entscheiden gemeinsam mit ihren Eltern zwischen den beiden Fremdsprachen Französisch und Latein.
Um den Schülerinnen und Schülern einen ersten Eindruck über die jeweilige Sprache und somit vielleicht eine Entscheidungshilfe zu geben, gibt es traditionsgemäß zumeist im Mai jeweils eine Stunde Schnupperunterricht in beiden Fremdsprachen.
Schnupperunterricht im Schuljahr 2014/15: 21.Mai 2015

Die Eltern werden darüber hinaus zu einem Informationsabend eingeladen, in dem die beiden Fremdsprachen von den Fachobfrauen vorgestellt werden. Dieser Abend findet in diesem Jahr am 4.Juni 2015 in der Aula der HPS statt.

Anschließend an diese beiden Veranstaltungen wird dann die Wahl getroffen.

• Projekttag Französisch in Klasse 6:
Gegen Ende des Schuljahres gibt es traditionsgemäß einen Projekttag „Französisch“, bei dem sich die Sechstklässler mit Spaß und Freude in einem zeitlichen Rahmen von vier Unterrichtsstunden mit dem neuen Fach auseinandersetzen. Es gibt Rätselpro-jekte, landeskundliche Projekte, Theater, Filmausschnitte, Musik etc. - kurzum, alles, was irgendwie mit Frankreich und der französischen Sprache zu tun hat. Ziel dieses Tages ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler losgelöst vom normalen Unterricht bewusst werden, was sie in einem Jahr bereits alles in der neuen Fremdsprache ge-lernt haben. Einen Höhepunkt dieses Tages stellt das gemeinsame französische Frühstück dar, bei dem neben den traditionellen „Baguettes“ und „Croissants“ auch selbstgemachte „Quiches“, „Mousse au chocolat“ oder andere Köstlichkeiten aus un-serem Nachbarland verspeist werden.
In diesem Schuljahr hat der Projekttag aus organisatorischen Gründen bereits vor den Osterferien stattfinden müssen.

• Wettbewerbe
Die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen wird angeboten. Nähere Informationen hierzu erteilt Frau Schröer (Sh) oder sind unter dem Link: https://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/ zu finden.

Foto der Woche

Motto2017 01

Zufällig

Bezirksentscheid Handball: Gold und Br…

26-02-2014 Hits:7704 Sport

Starke Stimmung, spannende Spiele und tolle Tore bei einer reibungslosen Organisation unter der Regie des Kollegen Max Baumgarten überzeugten nicht nur den anwesenden Beauftragten für den Schulsport im Bezirk Lüneburg...

Read more

Der Frankreichaustausch des 9. Jahrgangs

04-12-2014 Hits:2512 Austausch Valea M., Elina W.

Vom 08. bis zum 17. Oktober 2014 fand der Austausch zwischen der Buxtehuder Halepaghenschule, dem Collège Henri Guillaumet und erstmals auch dem Collège Mermoz in Blagnac, Toulouse statt. Als es losging...

Read more

Nach 21 Jahren

28-07-2014 Hits:5149 2013-2014 González/Middeke/Zimmer

geht unser Schulleiter, Hans-Jürgen von Maercker, am 28.07.2014 in den Ruhestand.

Read more

Neu

Vielen Dank an die Technik-AG!!!

21-06-2017 Hits:219 2016-2017 Ver

Die Halepaghen-Schule bedankt sich bei ihrer Technik-AG unter der Leitung von Herrn Heinze (in Vertretung) für deren großes Engagement in diesem Schuljahr. 

Read more

Linn und Lotta krönen ihre tollen Leistu…

21-06-2017 Hits:157 2016-2017 Knebel/ Ver

Ut Hannover hebbt wi de Naricht kregen, dat de beide Schuback-Süsters en groden Erfolg bi de Wettstriet int Vörlesen in Plattdütsch för dat heele Land Nedersassen hat hebbt. Linn is eerste...

Read more

Litauenaustausch 17.05.-28.05.2017

21-06-2017 Hits:106 Austausch Glenn Boudewijns, Michel Jorges, Hannes Osse, Kurt Haase, Paul Fichtner/ Ver

Ein Bericht über den Litauenaustausch 2017

Read more

Termine

22.06.17 - 02.08.17
Sommerferien
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.