Intern

Kommende Termine

No events

Wetter

vom 15.08.2018 20:50

Temperatur: 22.1 °C
Windgeschwindigkeit: 0 km/h
Regen: 0.0 mm

Weitere Details
 
Sem Homepage Fachvorstellung Bild 630

Felix, qui potuit rerum cognoscere causas. – „Glücklich ist, wem es gelang, den Dingen auf den Grund zu sehen.“ (Vergil [70-19 v.Chr.], Georgica [Vom Landbau], Buch 2, Vers 490)

„Das Seminarfach dient der Verbesserung der Studierfähigkeit durch die gezielte Hinführung zu selbstständigem Lernen und wissenschaftspropädeutischem Arbeiten. Es zielt auf die umfassende Vermittlung aller dazu erforderlichen Kompetenzen.“ („Das Seminarfach – Hinweise und Empfehlungen für die Schulen“, in: SVBl 3/2006, pdf-Version, S. 3)

Diesen Zielen wird an der HPS ein hoher Stellenwert eingeräumt.

Er zeigt sich u.a. darin, dass eine Fachkonferenz eingerichtet wurde, in der alle Belange des Seminarfachs von Schüler- und Elternvertreter/inne/n sowie den jeweils das Seminarfach unterrichtenden Lehrer/inne/n diskutiert und ggf. verbindlich geregelt werden.

Das Seminarfach wird über die vier Halbjahre der Sek. II (QP 1+2) und in der Regel zweistündig unterrichtet.

Alle Lehrerinnen und Lehrer der Schule können einen Sem-Kurs anbieten.

Die Schüler/innen können bei den Kurswahlen in der Regel aus dem Kursangebot den Kurs wählen, der sie thematisch am meisten interessiert. Sie haben in den Kursen dabei die Möglichkeit, ihren Interessen in (fast) allen Aufgabenbereichen und ihrem speziellen Interesse an modernen Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Spanisch) in bilingualen Kursangeboten nachzugehen.

Kursthemen des Jahrgangs 2012/14 sind: „Aspekte der Frankophonie“, „Das war die DDR“, „Entwicklung und Entwicklungsphänomene bei Kindern und Jugendlichen“, „Naturwissenschaften prägen die Welt“, „Spieltheorie“, „Tropen – Tropical Zones“, „Unsere Ernährung – die Ernährung der Welt“.

Besonderes Gewicht hat die Facharbeit, die im zweiten Halbjahr geschrieben wird, auch deshalb, weil ihr Thema und ihre Bewertung gesondert auf dem Abiturzeugnis ausgewiesen werden.

Jedes Jahr wählt eine Jury aus Seminarfach-Lehrer/inne/n (max.) drei „Hervorragende Facharbeiten“ des Abiturjahrgangs. Ihre Autor/inn/en werden im Rahmen der Abiturfeier ausgezeichnet.

In die Berechnung der Abiturnote gehen zwei Halbjahre zwingend ein: das Halbjahr der Facharbeit und eines der beiden angrenzenden Halbjahre. (Der Oberstufenkoordinator wählt automatisch das bessere der beiden Ergebnisse.) – Erlauben es die sonstigen Belegungsverpflichtungen, können auch die beiden verbleibenden Halbjahre in das Abiturergebnis eingebracht werden.

Das Seminarfach ist keinem Aufgabenbereich zugewiesen. An der HPS wird es von Seiten der Schulleitung durch die Koordinatorin des Aufgabenbereiches A (Frau Behm) betreut.

Grundlegende Materialien für das Arbeiten im Seminarfach sind:

  • die landesweit geltenden „Hinweise und Empfehlungen für die Schulen“ zum Seminarfach (SVBl 3/2006); als pdf-Datei findet man sie hier: "Hinweise...";
  • das für alle Sem-Kurse der Schule geltende „Curriculum“ der HPS (Kompetenzen, Leistungen, Bewertung); als pdf-Datei findet man es hier: "Curriculum";
  • die „Empfehlungen zur Anfertigung einer Facharbeit an der Halepaghen-Schule“ (aktual. Fassung v. 5.2.2013); als pdf-Datei findet man sie hier: "Empfehlungen...".

Wer sich eine Vorstellung davon verschaffen möchte, welche Anforderungen an wichtige Leistungen im Seminarfach gestellt sein könnten, kann dies mithilfe der folgenden Beispiele für Bewertungsbögen (alle im pdf-Format) tun. Im Zweifelsfalle gelten natürlich immer die Festlegungen im jeweiligen Kurs.

♦ Vorfacharbeit

♦ FacharbeitBeispiel 1,  Beispiel 2

♦ Konsultation

♦ Präsentation:   Beispiel 1,   Beispiel 2

♦ Thesenpapier

♦ Moderation

♦ Schlussreflexion

♦ Portfolio(arbeit)

Genaueres zu den o.g. Zielen des Seminarfachs führen die „Hinweise und Empfehlungen“ des Kultusministeriums aus („Das Seminarfach – Hinweise und Empfehlungen für die Schulen“: a.a.O.):

„Diesem inhaltlichen Anliegen [den o.g. Zielen – Drs] dient insbesondere

  • das Lernen am Original (Primärerfahrungen)

Damit ist forschendes und entdeckendes Lernen und Experimentieren – auch an neuen, innovativen Fragestellungen – ebenso gemeint wie die Synopsis und Deutung vorhandenen Wissens.

  • das Lernen an und in komplexen Zusammenhängen

Die Schülerinnen und Schüler erwerben Kompetenzen im Denken in vernetzten Strukturen (systemisches Denken, Denken in Modellen, in dynamischen Zeitgestalten sowie in Steuer- und Regelkreisen).

  • das Lernen in interdisziplinären Zusammenhängen

Es wird eine Erweiterung des Schulcurriculums durch fachübergreifende und fächerverbindende Aspekte verfolgt. Das Erkennen inhaltlicher Zusammenhänge über Fächer- und Schulgrenzen hinaus bedarf dabei der Unterstützung durch die Fächer, wirkt aber auch positiv auf diese zurück. Förderlich kann dabei das Lernen am außerschulischen Ort oder unter Einbeziehung außerschulischer Institutionen (z. B. Betriebe, Hochschulen) sein.

  • das handlungsorientierte Lernen

Die Schülerinnen und Schüler finden Arbeitsmöglichkeiten, aber auch Anforderungen, die über den Erwerb und den Nachweis fachlicher Qualifikationen hinausgehen und auf eine Anwendungs- und Handlungsorientierung zielen. Dies erfordert eine veränderte Haltung zum Lernen und eine Orientierungshilfe in der für sie neuen Lernlandschaft.

  • das selbst bestimmte, in Teilen selbst verantwortliche Lernen

Das Lernen ist auf Progression angelegt, aus der wissenschaftspropädeutische Kompetenz erwächst. Stichworte wie Selbstständigkeit und Selbstbehauptung in der Gruppe, Kommunikations- und Teamfähigkeit beschreiben diesen Prozess.“

 
D. Drescher (Fachobmann)

Waage klein„Recht und Gerechtigkeit“ und eine Richterin

- Der Seminarfachkurs „Recht und Gerechtigkeit“ bei Frau Otten hatte am Mittwoch, 22.1.14, Besuch von Frau Sielbeck, die als Jugendrichterin am Amtsgericht Buxtehude tätig ist.

Foto der Woche

Motto2017 01

Zufällig

Einladung zum DUAL DAY 2014

20-01-2014 Hits:2951 SchUB

am Freitag, 31. Januar 2014 Der Studieninformationstag der hochschule 21 Zum Ende des Schulhalbjahres lädt die hochschule 21  Studieninteressierte zu Probevorlesungen, Vorträgen und geführten Rundgängen ein. Der nächste DUAL DAY ist...

Read more

Zukunftstag für Mädchen und Jungen 2014

16-02-2014 Hits:109269 Berufsorientierung

Männerberufe? Frauenberufe? Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 10 können am 27. März 2014 Einblicke in das Berufsleben erhalten.  In Deutschland wird im Rahmen eines bundesweiten Aktionsprogramms seit 2001 jährlich der "Girls’...

Read more

Spendenaktion zugunsten Brunnenbauprojek…

20-01-2014 Hits:2963 Comenius

1150 Euro für pah Die Comenius-AG dankt allen Spenderinnen und Spendern, die zu unserem Projekt, gemeinsam mit unseren Partnerschulen die polnische Hilfsorganisation pah zu unterstützen, beigetragen haben.Die Spenden sollen verwendet werden...

Read more

Neu

14. Ausbildungsmesse im Stadeum

15-08-2018 Hits:29 Veranstaltungen Rnt / Ege

Am 19.09.2018 findet die 14. Ausbildungsmesse im Stadeum in Stade statt!

Read more

„Berufe mit Ausblick“ geht in eine neue …

15-08-2018 Hits:19 Veranstaltungen Ut / Ege

Ehemalige Studierende der hochschule 21 berichten über ihr duales Studium und ihren Berufsalltag als Mechatronik-Ingenieure und Ingenieurinnen.

Read more

Einschulung der neuen 5. Klassen

12-08-2018 Hits:334 2017-2018 Janna Vernunft

Wir heißen die neuen 5.-Klässler an der HPS herzlich willkommen! 

Read more

Termine

No events
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.