Intern

Termine

18./19.11.2021 Projekttage zu Lernstands-

und Lernentwicklungsgesprächen Kl. 5-10

19.11.2021 Elternsprechtag Kl. 5 und 6

29.11. - 17.12.2021

Betriebspraktikum im 11. Jg.

24./25.01.2022 Zeugniskonferenzen

JtfO Hb 2015 10

Am Dienstag, den 5.5.2015 machte sich die Handballmannschaft der HPS Jungen WK II als Landessieger von Niedersachsen zum dritten Mal in Folge auf den Weg nach Berlin zum Bundesfinale Frühjahr 2015. Die HPS Buxtehude war die einzige Schule aus dem Bezirk Lüneburg, die sich für das Turnier in Berlin qualifizieren konnte.
Das streikende Bahnpersonal konnte die gute Stimmung der Mannschaft bestehend aus Dominik Axmann, Jovan Conjic, Tobias Cord, Lou Fick, Pascal Bauer, Max Linus Dede, Georg Anissimov, Morten Riepenhusen, Tim von Borstel, Hannes Osse und Lasse Meyer und begleitet von Ryszard Jedlinski und Karl Rösler nicht stören und die Fahrt verlief reibungslos.

JtfO Hb 2015 01

Am nächsten Morgen stand nun das erste Spiel gegen unseren Angstgegner und Sieger des Bundesfinales 2014 das Bessel-Gymnasium aus Minden an. Nachdem das Spiel anfänglich offen gestaltet werden konnte, riss nach einer knappen Führung der HPS kurz nach der Pause der Faden und unsere Mannschaft verlor am Ende noch verdient mit 7:10 Toren. Das nächste Spiel gegen das Erlenbach-Gymnasium aus Bayern musste nun unbedingt gewonnen werden, um bei dem Turnier um die vorderen Plätze mitspielen zu können. Trotz der vorherigen Niederlage und ohne Pause gingen die Jungs engagiert zur Sache und besiegten die Mannschaft aus Bayern souverän mit 16:10 Toren.

JtfO Hb 2015 04

Das entscheidende Spiel für das Erreichen des Viertelfinales war das folgende Spiel gegen die Mannschaft des Gymnasiums aus Flensburg, das mindestens mit einem Unentschieden enden musste. Die HPS-Jungs hatten das Spiel immer mit einem Vorsprung von 2 - 3 Toren sicher im Griff, bis plötzlich, 4 Minuten vor dem Abpfiff, durch viele technische Fehler der Buxtehuder die Flensburger mit 3 Toren in Führung gingen. Durch eine taktisch und kämpferisch sehr gute Mann- schaftsleistung und einen überragend aufspielenden Dominik Axmann konnte das Spiel wieder gedreht werden und die HPS gewann mit 13:12 Toren.

JtfO Hb 2015 07

Am Donnerstag standen dann die Spiele zum Erreichen der Halbfinals an. Erster Gegner war der Turnierfavorit, die Mannschaft des Schul- und Leistungssportzentrums Berlin, die von dem bekannten Trainer und Funktionär Bob Hanning betreut werden. Die Buxtehuder gingen hoch konzentriert in diese Begegnung und lagen nach wenigen Minuten auch mit 2:0 Toren in Führung. In der Folge konnten aber 4 klare Chancen zum Torerfolg nicht verwertet werden und die Berliner holten Tor um Tor auf und gingen in Führung. Diese konnten sie noch ausbauen und der Widerstand der Jungs aus Buxtehude war gebrochen. Das Spiel endet 6:12 für Berlin, dem späteren deutschen Meister der Schulmannschaften.

Um noch um Platz 5 spielen zu können, musste ein Sieg gegen das Sportgymnasium Neubrandenburg erzielt werden. Dies gelang auch nach großem Kampf mit 15:13 Toren.

JtfO Hb 2015 06

Das Platzierungsspiel um den 5. Platz wurde dann am Nachmittag gegen die Gesamtschule Schwingenbach-Hüttenberg in Hessen ausgetragen. Die Jungs der HPS und ihre Betreuer nahmen sich vor, diesen 5. Platz zu erobern und gingen dementsprechend motiviert in die Begegnung. Die Mannschaft aus Buxtehude machte ihr Vorhaben wahr, dominierte das Spiel und gewann unter dem euphorischen Beifall der mitgereisten Eltern, die die Mannschaft immer toll unterstützten, mit 16:12 Toren klarer als das Endergebnis aussagt.

Am nächsten Tag besuchten wir das Endspiel um die deutsche Meisterschaft zwischen Berlin und Minden, die einzigen Mannschaften, die wir nicht besiegen konnten. Dieses Spiel konnte Berlin für sich entscheiden und qualifizierte sich damit gleichzeitig für die Schulweltmeisterschaften, die in Frankreich ausgetragen werden.

Am Abend fand dann in der Max-Schmeling-Halle die Abschlussveranstaltung des diesjährigen Turniers JtfO statt, an dem über 3000 Schüler und Betreuer teilnahmen und bei dem neben den Siegerehrungen ein großes Showprogramm geboten wurde.

Am Samstag traten wir dann, ohne Behinderung durch den Bahnstreik, die Heimreise an und erreichten wohlbehalten und glücklich wieder unsere Heimatstadt Buxtehude.

Alle Bilder dieses Jahres von JtfO: (auch Handball-Land, Turnen)

Foto der Woche

Stock

Zufällig

Landespreis für Ronja Ringleben-Fricke

14-08-2017 Hits:4469 Geschichte Maaser/ Ver

Ausgezeichnet für ihren Beitrag zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, konnte Ronja Ringleben-Fricke (Jg. 12) am vergangenen Donnerstag in Hannover ihre Urkunde in Empfang nehmen.

Read more

Bilingualer Unterricht und Neueinteilung…

12-05-2020 Hits:1225 2019-2020 Be / Bam

Liebe Schülerinnen und Schüler in den 6. Klassen, sehr geehrte Eltern,wie bereits in den letzten Jahren möchten wir auch im kommenden Schuljahr für den 7. Jahrgang eine bilinguale Klasse einrichten.

Read more

Skifahrt 2017

26-01-2017 Hits:4813 Sport Janna Vernunft

Am 13.01.2017 war es wieder so weit: 44 Schülerinnen und Schüler und 5 Lehrkräfte machten sich auf den Weg, um in Flachauwinkl das Skifahren und Snowboarden zu lernen bzw. zu...

Read more

Neu

Einladung Mitgliederversammlung Schulver…

10-10-2021 Hits:88 Schulverein GRN/Bam

Einladung/Tagesordnung zur Mitgliederversammlung des Schulvereins am 11.11.2021 um 19:30 Uhr.

Read more

Einladung SER-Sitzung

08-10-2021 Hits:926 SER Sebastian Lenk / Hog

Liebe Elternvertreter*innen der Halepaghen-Schule, wir möchten Sie herzlich zur Sitzung des Schulelternrates am 11.10.2021 einladen. 

Read more

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

05-10-2021 Hits:250 2020-21 Sh/Ege

Obwohl der Wettbewerb im letzten Schuljahr coronabedingt anders ausgesehen hat als sonst, gab es zwei Teams (aus der 10e und 10a) und drei Schülerinnen der HPS, die äußerst erfolgreich am...

Read more
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.