Intern

Termine

01.07.22 Abiturentlassungsfeier

04./05.07.22 Zeugniskonferenzen

Klassen 5-11

Jugend forscht Regionalwettbewerb 2022

Ein besonderer Regionalwettbewerb Jugend forscht liegt hinter uns. Da sind natürlich die Einschränkungen durch die Pandemie, die dazu führten, dass der Wettbewerb digital stattfinden musste und nicht wie sonst an der der Leuphana-Universität in Lüneburg. Es gab Laborzeiten, die aufgrund der Kohortenregelung separiert in drei verschiedenen Räumen stattfinden mussten. Kooperationspartner, die Projekte gerne unterstützt hätten, mussten ihre Türen geschlossen halten, um eine Ausbreitung der Epidemie zu begrenzen und trotz dieser und vieler weiterer Behinderungen ließ sich auch in diesem Jahr der Forschungsdrang nicht aufhalten.

Neun Jahre nach dem ersten Antreten der neu gegründeten Arbeitsgemeinschaft Jugend forscht vertraten doppelt so viele Projekte die Halepaghen-Schule beim Regionalentscheid von der Schule oder zuhause aus im digitalen Lüneburg. Ebenfalls zum ersten Mal schafften es zweiundzwanzig Jungforscherinnen und Jungforscher in insgesamt allen sieben Fachgebieten Projekte vorzustellen und mindestens einen Preis zu gewinnen.

Davor mussten die Nachwuchswissenschaftler zu den AG-Zeiten (dienstags 9. + 10. Stunde und freitags 7. + 8. Stunde) mit mannigfaltigen Schwierigkeiten kämpfen, wenn zum Beispiel ein am Rauchmelder befestigter Sensor sich partout nicht mit dem Internet verbinden wollte, die Kohlendioxid-Konzentration stieg, auch wenn man ein Sinken vermutet hätte oder sich ein Experiment im Labor zerschlug, weil es die Pandemie nicht zuließ.

Auch die Anfertigung der 15-seitigen Arbeit hat in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr viele Arbeitsstunden gebunden, so dass alle Wettbewerbsteilnehmer*innen mit Recht von der Wettbewerbsleiterin Frau Dr. Schroedter als Sieger gewürdigt wurden.

sarabentouhamiUmso schöner ist es, dass auch die Juroren nicht mit Preisen geizten, die sowohl die Wettbewerbsarbeit als auch die etwa 30-minütige Präsentation sowie die Gestaltung des Wettbewerbsstandes bewerteten. Dreimal vergaben sie erste, sechsmal zweite und viermal dritte Preise an Projekte von der Halepaghen-Schule. Besonders erfolgreich war dabei Sara Ben-Touhami, die neben dem ersten Preis in Biologie noch den Preis der Ralph-Verdieck-Stiftung für erfolgreiche Nachwuchsforscher*innen und ein Abonnement der Zeitschrift Natur gewann.

Ebenfalls Sieger in der Alterssparte Jugend forscht (15 Jahre und älter) wurde Nils Brettschneider, der für seine Arbeit zur Feinstaubbelastung im Stahlbau doppelt ausgezeichnet wurde (1. Preis und Preis der Ralph-Verdieck-Stiftung).nilsbrettschneider

Das Siegertrio macht Julian Freund komplett, der trotz seiner jungen Jahre (10) die Jury mit seiner Datenbankprogrammierung sowie der zugehörigen Schnittstellen auf ganzer Linie überzeugte. Zusätzlich zum ersten Preis erhielt Julian noch ein Abonnement der Zeitschrift Maker. Wie Nils arbeitete auch Julian an einem vorher begonnenen Projekt weiter, in dem er den Zugang und die Auswertung zu gemessenen Kohlendioxid-Konzentrationen in Abhängigkeit der Zeit über eine Datenbankspeicherung benutzerfreundlich machte.JulianFreund

Auch die platzierten Projekte und auch die ohne eine Auszeichnung durch einen Preis verfolgen wichtige Ziele und können mit außergewöhnlichen Ergebnissen aufwarten. So programmierte Linus Köster einen Wahlrechner, der Jungwähler*innen eine Entscheidungshilfe bietet und über 20.000-mal im Landkreis Stade eingesetzt wurde. Jonas Allers digitalisierte Tanzchoreographien mithilfe von acht Kameras sowie einem professionellen Videobearbeitungsprogramm, so dass Tanzschüler*innen des Buxtehuder Tanzhauses auch im Falle weiterer Lockdowns Choreographien von zuhause lernen können. Ein intelligenter Rauchmelder, Tankaufsätze für Benzin und Diesel, ein nachhaltiger Transportwagen für Mikroskope, Optimierung bei der Prostatakrebsforschung, eine Casein-freie Milch, Astaxanthin-Gewinnung aus Algen, die Erforschung des Lärmeintrages von Offshore-Windparks, Optimierung des Elektrolyts einer Zink-Luft-Zelle, die optimierte Programmierbarkeit eines Roboters, der mit dem an der Schule eingeführten Taschenrechners steuerbar ist, ein Musikinstrument aus Weingläsern, die Nutzung von Wellenkraft oder Lärm als nachhaltige Energiequelle und die Digitalisierung eines Spektrometers mithilfe eines Microcontrollers und Schrittmotors zeigen die Vielfältigkeit der Projekte eindrucksvoll.
Zusätzlich zu den Teilnehmer*innen wurde Frau Eva Freund als beste Betreuerin Nordostniedersachsens ausgezeichnet.

Die Durchführung dieser Projekte wäre ohne die Unterstützung vieler Partner unmöglich. Ein besonderer Dank geht an Anja Szych für die Betreuung der Plakatgestaltung und deren Design. Knapp zwanzig wunderschöne Plakate zeigen, dass Forschung nicht nur wichtig ist sondern auch ästhetisch präsentiert werden kann.
Danke an die finanzielle Unterstützung durch den Schulverein des Gymnasiums Halepaghen-Schule, die Adalbert-Zajadacz-Stiftung, den Sponsorenpool Jugend forscht, die Anna und Claus Heinrich Siemsen-Stiftung und das Tanzhaus Buxtehude. Ohne diese Unterstützung wären viele Projekte an der Schule nicht realisierbar gewesen.
Danke an die Partner aus dem Bereich der Hochschulen und Industrie wie die TU Hamburg-Harburg, die HS21, die Herbert Dammann GmbH sowie die wissenschaftliche Betreuung beim Meereswettbewerb, der Ausfahrt auf der Aldebaran und die Einweisung in die Benutzung der sehr teuren und genauen Instrumente im Rahmen des Projektes von Senni Frank.
Vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen, die ihre Schülerinnen und Schüler für die Forschertage im Dezember freigestellt haben und auch an die häusliche Unterstützung durch Eltern, Freunde und Bekannte.

Solltet auch ihr Lust haben, Roboter zu programmieren, spannenden Fragestellungen nachzuforschen, zu experimentieren, zu recherchieren und zu forschen, dann schließt Euch uns gerne am Dienstag in der 9./10. Stunde oder am Freitag 7./8. Stunde im Raum B104 an.

GruppenbildskaliertDie Übersicht aller Teilnehmer*innen, Fachgebiete und Preise

Jungforscher*innen

Thema

Fachgebiet

Preis

Jon Rommersbach

Intelligenter Brandmelder

Arbeitswelt

2. Preis

Nils Brettschneider

Mobile Feinstaubmessung im Stahlbau

Arbeitswelt

1. Preis & Preis der Ralph-Verdieck-Stiftung

Jonas Allers

Entwicklung einer Web-App zum Tanzen lernen

Arbeitswelt

3. Preis

Abonnement ct

Johannes Erchenbrecher

Entwicklung eines Transportkastens für Mikroskope

Arbeitswelt

 

Niclas Johannsen

Methoden das Tanken eines falschen Kraftstoffs zu vermeiden

Arbeitswelt

 

Sara Ben-Touhami

Schutzmechanismen der Blätter im Herbst

Biologie

1. Preis & Preis der Ralph-Verdieck-Stiftung & Abonnement Zeitschrift Natur

Lisanne Gerbach &
Janina Renner

Herstellung einer Casein-freien Milch

Biologie

3. Preis

Sarah Tschiche

Die Optimierung der Prostata-Krebserkennung

Biologie

 

Terje Bröhan

Nachhaltiger Lippenstift aus Algen

Biologie

 

Bela Babin

Mobilität der Zukunft

Chemie

2. Preis

Senni Frank

Untersuchung der Unterwasser-akustik eines Windparks auf die Meeresfauna

Geo- und Raumwissen-schaften

2. Preis

Julian Freund

Mit Datenauswertung zu Belüftungsstrategien

Mathematik/
Informatik

1. Preis
Abonnement Maker

Linus Köster

Wahlrechner

Mathematik/
Informatik

2. Preis, Sonderpreis der Nordmetall-Stiftung

Elias Freund

Vom Taschenrechner zum Computer und zurück

Mathematik/
Informatik

2. Preis

Felix Röver &
Dalfina Brati

Akustik wassergefüllter Gläser

Physik

2. Preis

Amélie Elisabeth Fischer

Lärm als erneuerbare Energiequelle

Physik

3. Preis

Jannes Reil & Huy Hoang Le

Wellenkraftwerke

Physik

 

Malte Richer & Jonas Zunk

Digitalisierung eines Photometers

Technik

3. Preis

Eva Freund und Dirk Schulze für die AG Jugend forscht

Foto der Woche

Stock

Zufällig

Tag des Buches 2017

22-08-2017 Hits:4620 Deutsch Klasse 8d/ Ver

Am 17.8.2017 fand der Projekttag zum „Tag des Buches“ statt. Ein Bericht der Schülerinnen und Schüler der 8d.

Read more

Gastschülerin Channa Kalsow

09-11-2017 Hits:3647 Gastschüler Channa Kalsow/ Ver

Die Halepaghen-Schule heißt Channa Kalsow herzlich Willkommen. 

Read more

Weihnachtskonzert der Halepaghen-Schule

15-12-2014 Hits:48202 2014-2015 S. Winter-Lau

Am 18.12.2014 findet um 19.00 Uhr in der Aula das Weihnachtskonzert der Halepaghen-Schule statt. Alle sind herzlich eingeladen sich für einen Moment verzaubern zu lassen und die vorweihnachtliche Stimmung zu genießen.

Read more

Neu

Paten-Tandems: Schuljahresabschluss

06-07-2022 Hits:68 Arbeitsgemeinschaften Drs/Ege

Die Paten-Tandems der HPS spazieren am 5.7.2022 gemeinsam in die Buxtehuder Altstadt.

Read more

GA-Sitzung am 6. Juli

28-06-2022 Hits:81 GA Sekr/Ege

Die nächste Sitzung des GA (Schulvorstandes) findet am 06.07.2022 um 17:00 Uhr in der Mensa statt.

Read more

Abiturentlassungsfeier 2022

13-06-2022 Hits:606 Abitur Mid/Ege

Die Entlassungsfeier anlässlich der Überreichung der Abiturzeugnisse und Verabschiedung der Abiturientinnen und Abiturienten findet am Freitag, dem 01. Juli 2022 ab 16:00 Uhr in der Aula der Halepaghen-Schule statt.

Read more
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.