Intern

Termine

„Aktionswoche gegen Rassismus und für Willkommen und Integration“

SOR SMC klein 2Flucht und Vertreibung, Fluchterfahrungen und Erfahrungen mit Flüchtlingen: Das waren die großen Themen der HPS-„Aktionswoche“ vom 7.-11. März 2015. Initiiert und organisiert hatte sie die von Elise Tekam (Jg. 11) geleitete AG SoR-SmC; Gemeinsamer Ausschuss/Schulvorstand hatten die Aktionswoche einstimmig beschlossen.

Gestaltet wurde die „Aktionswoche“ von Schülerinnen und Schülern der HPS, von Kolleginnen und Kollegen, von den Teeküchenmüttern und -vätern, von ehemaligen Schülern und von engagierten Gästen.

Eine kleine Rede von Elise Tekam und „Weltmusik“ eröffneten die „Aktionswoche“ am Montag in den ersten beiden großen Pausen in der Pausenhalle: Karim Kiel spielte virtuos E-Gitarre, Harald Winter (Leiter des Internationalen Chors Buxtehude) sang und spielte auf der Gitarre Eigenkompositionen zum Thema Flucht, drei der syrischen Flüchtlinge an unserer Schule coverten singend syrische Lieder.

Während der gesamten Woche (und darüber hinaus) waren in der Schule die Plakatausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ (Pro Asyl) und „Denkanstöße“ (AG SoR-SmC) zu sehen, Plakate, die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Gäste der HPS zum Denken anregen und miteinander ins Gespräch bringen sollten, z.B. mit Aussagen wie Was würdest du tun, wenn du sofort fliehen müsstest? oder Sicher, aber fern der Heimat!

„Süßes aus aller Welt“ war das Motto des Dienstags. – Viele Schülerinnen und Schüler brachten leckeren Kuchen mit, der zugunsten der Flüchtlingshilfe Buxtehude verkauft wurde und von dem am Ende des Schultages kein Krümel übrig blieb. Die Klasse 8e mit ihrer Klassenlehrerin Frau König organisierten dies mit viel Engagement und Umsicht. – Über 400 Euro an Spenden kamen so zusammen. – Außerdem bot die Teeküche einen exotischen Nachtisch an.

Ein Podiumsgespräch über Flucht, Fluchterfahrung und Erfahrungen mit Flüchtlingen war die Aktion des Mittwochs. Knapp anderthalb Stunden diskutierten Dr. Dunja Sabra (Vorsitzende des Buxtehuder Vereins „Stadtteileltern“), Dagmar Wiegand (Lehrerin der HPS, auch im Bereich Deutsch als Fremdsprache), Issa Aljawal (18jähriger syrischer Flüchtling an der HPS) miteinander und mit dem Publikum. Dan Drescher, Lehrer in der AG SoR-SmC, moderierte. – Ausgangspunkt war das von Malte Maaß, HPS-Schüler in Jahrgang 5, geschriebene und von seiner Schwester bebilderte Lied „Das Ziel“, das die großen politischen Fragen und individuellen Schicksale auf ebenso gekonnt einfache wie berührende Weise aufgreift und damit der anschließenden Diskussion den Weg wies. – Wer das Lied als Video sehen bzw. hören will, kann dies hier auf YouTube tun: „Das Ziel“.

Sachspenden zugunsten der Flüchtlingshilfe der Stadt Buxtehude wurden am Donnerstag gesammelt. Frau Chikato und engagierte Schülerinnen und Schüler ihrer Klasse 10d nahmen die Sachspenden entgegen und brachten sie später zur Sammelstelle in die Stadt.

Insgesamt kann die HPS 432,75 € an Spenden an die Stadt übergeben.

Aktionswoche 2016 Rock gegen Rassismus Plakat

Das Konzert „Rock gegen Rassismus“, eine gute Tradition der HPS, war Abschluss und ein Höhepunkt der Aktionswoche. Entspannt, gut gelaunt und tanzfreudig hatte das Publikum sein Vergnügen an den Bands Difficult Subject, Fireside Eve (mit Lia Thomforde) und Mighty Day Times, die der HPS auf verschiedene und dem Anliegen des Konzertes auf ganz entschiedene Weise verbunden sind. – Elise Tekam und Dominik Lange, ehemaliger Sprecher des Schülerrats, bekräftigten in ihren einführenden Reden das Anliegen des Abends. Spontan und mitreißend erfolgte der Auftritt von Hassan und Mustafa, die – rhythmisch begleitet von Rainer Grubert – syrische Lieder sangen. – Rainer Grubert und sein Technik-Team sorgten professionell für das technische Gelingen.

Den zahlreichen Beteiligten und Engagierten danken wir für ihre Unterstützung und ihr Mitmachen herzlich!

Text: Drs (für die AG SoR-SmC)

Fotos: Jonas Blöchle (8e) / Drs / 10d (Übergabe der Sachspenden)

Denkanstöße

Was würdest du tun, wenn du sofort fliehen müsstest?

Wie würdest du dich fühlen, wenn du nach langer Flucht abgewiesen würdest?

Würdest du in einem fremden Land leben wollen – ohne Freunde oder Bekannte?

Wer wäre Schuld, wenn du fliehen müsstest?

Was würdest du tun, wenn alles, was du liebst, zerstört wird?

Was trinkst du, wenn das Wasser salzig ist?

Wovon lebst du, wenn es keine Arbeit gibt?

Wem vertraust du, wenn du pausenlos bedroht wirst?

Was wünschst du dir, wenn du hier angekommen bist?

Sicher, aber fern der Heimat!

Im Schlauchboot übers Mittelmeer?!

Alles, was mein ist, trage ich bei mir.

Freiwillig fremd?

Mit Leid leben

Traumata und Träume

ANFÄNGE

Geschlossene Grenzen

Foto der Woche

Stock

Zufällig

GA/ Schulvorstand - Mitteilungen und Pro…

28-11-2015 Hits:8014 GA Reinhard Zimmer

Neues aus dem GA / Schulvorstand   Absage der Sitzung am 09.12.2015  

Read more

Weitere Fahrplanänderungen zum Schuljahr…

02-08-2017 Hits:4451 2017-2018 Wulf/ Ver

Änderungen der Fahrpläne insbesondere im Raum Buxtehude

Read more

Bewerbungsstart für einen Freiwilligendi…

01-04-2014 Hits:4372 Veranstaltungen

am 1. April startet die Bewerbungsphase für einen Freiwilligendienst mit »kulturweit«. Wer sich ab dem Frühjahr 2015 für sechs oder zwölf Monate in Einrichtungen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik engagieren möchte...

Read more

Neu

Fußball-Turnier der 10. Klassen

04-09-2022 Hits:326 Sport Schulsportassistenten / Hog

Am 28. Juni 2022 fand das Fußballturnier der 10. Klassen statt.

Read more

Floorball-Turnier Klassen 9

22-08-2022 Hits:347 Sport Uls / Hog

Am Montag, 11.07.2022, fand an der HPS das Floorball-Schulturnier der Klassen 9 statt.

Read more

Latina 2022

13-07-2022 Hits:593 Latein Drs/Ege

Die Latein-Schüler:innen der Jahrgänge 10 und 11 freuen sich über das Kleine Latinum bzw. das Latinum.

Read more
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.