Intern

IServ
 

Kommende Termine

No events

Wetter

vom 20.02.2017 00:08

Temperatur: /
Windgeschwindigkeit: /
Regen: /

Weitere Details

certi lingua logoAm Donnerstag, den 03.11.2016 findet in der 1. großen Pause in D205 ein Informationstreffen zum Sprachzertifikat CertiLingua statt...

Ab sofort findet jeden Mittwoch in der 3. Stunde in Raum D101 eine CertiLingua-Sprechstunde statt.certi lingua logo

Certilingua kleinCertiLingua-Präsentationen 2016 in neuem Rahmen!

In diesem Jahr wurde für die CertiLingua-Präsentationen ein neuer Rahmen ausprobiert: Statt an einem CertiLingua-Abend mit allen Präsentationen teilzunehmen, sind die diesjährigen neun CertiLingua-Kandidatinnen in Englisch-, Französisch- und Spanischkurse des 11. Jahrgangs gegangen, um dort ihre Präsentation zu halten, auf Fragen zu antworten und eine Diskussion anzuregen.

certi lingua logo

Am Donnerstag, dem 15. Januar 2015 fand im großen Musikraum der Halepaghen-Schule der CertiLingua-Präsentationsabend statt.

Das CertiLingua-Exzellenzlabel ist eine europaweit anerkannte Auszeichnung für Schüler mit überdurchschnittlichen Sprachkenntnissen. In den zwei Jahren der Oberstufe haben die Schüler nicht nur durchgängig gute Leistungen in mindestens zwei fortgeführten modernen Fremdsprachen erbracht, sondern zusätzlich ihre internationale Kommunikationsfähigkeit im Rahmen eines Schüleraustausches oder während eines Auslandsjahres bewiesen. Zudem wurde im Fach Politik das Thema „Europa“ behandelt und ein bilingualer Kurs, zum Beispiel Bili Biologie oder das Bili Seminarfach, belegt. Das Exzellenzlabel vereinfacht die Anmeldung zu einem Studium im Ausland, da etwaige Sprachtests wegfallen. Um das Zertifikat zu erlangen, muss zudem eine umfangreiche Arbeit geschrieben werden, in der ein Thema behandelt wird, welches sich aus dem Auslandsaufenthalt ergeben hat.

In diesem Jahr haben 10 Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs ihre CertiLingua - Arbeiten präsentiert. Auf Englisch, Französisch, Spanisch und ein wenig Chinesisch wurden den rund 30 Zuschauern und den betreuenden Lehrkräften Frau Behm, Frau Schuster und Frau Schröer thematisch Einiges geboten. Vom möglichen EU-Beitritt der Türkei, französischer Architektur der 60er über die Zusammenarbeit Deutschlands und Spaniens im Zuge der Euro-Krise bis hin zum Schicksal der Ureinwohner Kanadas und dem Konflikt zwischen „Republicans“ und „Democrats“ in den USA wurde eine Vielzahl gesellschaftlicher und kultureller Themen den Zuhörern näher gebracht. Besonders beeindruckend waren die Vorträge von Sophia Meyer, die sich während ihres Auslandsjahres in ihr Schulfach „drama“ verliebt hat, und Svenja Henning, die von einer uns bizarr erscheinenden Einstellung ihrer chinesischen Mitschüler zum Schulleben berichtet hat.

Nach dreieinhalb Stunden inklusive einer kulinarischen Pause, gefüllt mit delikaten Snacks, ging dieser interessante Abend zu Ende.

CertiLingua 2015

CertiLingua-Kandidaten 2015: Svenja Henning, Annika Peters, Sophia Meyer, Annika Zinkler, Christoph Abraham (präsentierten in englischer Sprache), Jule Beckmann, Jan Rosenboom, Lea Stöhlker, Tom Heitmann (in französischer Sprache) und Philine Behrens (in spanischer Sprache)

CertiLingua… Was ist das überhaupt?

Das CertiLingua Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen ist eine Auszeichnung für Schüler, die besondere Qualifikationen beweisen konnten, und diese dann mit ihrem Abitur erhalten. Die nachzuweisenden Kompetenzen umfassen das Beherrschen von zwei modernen Fremdsprachen und die erfolgreiche Teilnahme am Unterricht, bilinguale Sachfachkompetenz, also das Bestehen eines bilingualen Kurses, an der HPS Geschichte (englisch), Biologie (englisch) oder das Seminarfach (englisch bzw. französisch), sowie der Nachweis von Wissen über Europa (z.B. durch Teilnahme am Politikunterricht der Oberstufe). 

Des Weiteren müssen die Schüler einen Auslandsaufenthalt absolviert haben, also einen Schüleraustausch oder eins der beliebten Auslandsjahre. Danach muss eine Arbeit angefertigt werden, die Erfahrungen aus dem Auslandsaufenthalt miteinschließt. Jeder CertiLingua-Anwärter stellte seine Arbeit an dem Abend vor.

CertiLingua bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Dieses europaweite Programm sorgt für eine mehrsprachige, weltoffene Jugend, fördert Beziehungen zwischen Ländern und Schulen und steigert die Attraktivität derjenigen Gymnasien, die den Erwerb des Labels anbieten. Gerade durch die fortschreitende Globalisierung und die immer internationaler werdende Wirtschaft werden solche Projekte gebraucht und gern gesehen. Aber auch die Schüler profitieren von CertiLingua: Die Auszeichnung verleiht Zutritt zu anderssprachigen europäischen Universitäten und befreit von Sprachtests. Außerdem macht es sich gut auf dem Lebenslauf!

Das Projekt läuft seit 2007 und wurde initiiert von den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen. Mehr Informationen bei unseren CertiLingua-Koordinatorinnen (Frau Behm, Frau Schuster, Frau Schröer) oder auf www.certilingua.net

Am Donnerstag, den 16.01.2014, war es dann endlich soweit! Die letzte Etappe auf dem Weg Richtung Exzellenzlabel CertiLingua war erreicht: Der Präsentationsabend. Der große Musikraum (A 104) war mit rund 50 Gästen sehr gut besucht. Unter den Zuschauern waren unser Schulleiter Herr von Maercker, Frau Behm, Frau Schröer, Frau Schuster und Frau Pape, sowie Eltern der CertiLingua-Anwärter, Geschwister und Schüler des 10. bzw. 11. Jahrgangs. Im Laufe des Abends wurden insgesamt 15 Vorträge gehalten. Davon zehn auf Englisch und fünf auf Französisch.

Das Layout und der Inhalt der Präsentationen war sehr abwechslungsreich und interessant gestaltet, sodass einem trotz einer Dauer von ca. dreieinhalb Stunden nicht langweilig wurde - im Gegenteil! Der Wechsel zwischen Powerpoint Präsentationen auf der einen und Präsentationen mit dem Programm Prezi auf der anderen Seite, sowie die im Kern sehr unterschiedlichen Themen hielten die Spannung den ganzen Abend über aufrecht.

Es wurde über aktuelle politische sowie kulturelle Themen, Auslandsaufenthalte in Amerika und über historische und biologische Phänomene referiert. So wurde allen Gästen die Bipolarität in der kanadischen Kultur, Diverses über die Kultur und das Sicherheits- sowie Freiheitsverständnis der USA, Fakten über Irland und die spanische Küche, die Erinnerung an Kolonialsoldaten aus Afrika und das Problem der Riesenquallen vor Marseille näher gebracht. Nach der Hälfte der Zeit wurde eine kurze Pause eingelegt, in der mitgebrachtes Fingerfood verzehrt und sich über das bereits Präsentierte unterhalten wurde. Die kurze Unterbrechung wurde von allen Beteiligten dankend angenommen, da der Präsentationsabend trotz seines interessanten Charakters auch anstrengend war.

Alles in Allem ist der Präsentationsabend sehr gut und ohne böse Überraschungen verlaufen. Eine Bereicherung für alle Beteiligten!

Teilnehmer: Josephine Führer, Julina Chibber, Lara-Sophie Bukow, Stine Hoppe, Jonas Schmid-Querg, Enis Viertmann, Felix Schotte, Lena Lüneburg, Nele Feddersen, Rieke Petersen (präsentierten in englischer Sprache), Mae-Ling Richter-Matthies, Moritz Stabe, Christian Schmidt, Robin Jaspert, Julia Kresse (präsentierten in französischer Sprache)

Moritz Stabe, Christian Schmidt

CertiLingua: Ein europäisches Projekt

Das Exzellenzlabel wurde vom Land Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit den Niederlanden initiiert, mit europäischen Partnerländern weiterentwickelt und in einer zweijährigen Pilotphase erprobt. Nach dem Ende der Pilotphase im Jahr 2009 konnte das Exzellenzlabel auf derzeit 100 weitere Schulen in Europa ausgeweitet werden.

Die ersten Absolventinnen und Absolventen wurden zum Ende des Schuljahres 2007 / 2008 mit dem CertiLingua-Exzellenzlabel ausgezeichnet.

Die enge Zusammenarbeit aller beteiligten Partner und der intensive Austausch der beteiligten europäischen Schulen sorgt für einen gleichbleibend hohen Standard in allen Partnerländern und gewährt so die besondere Exzellenz von CertiLingua.

Vorteile von CertiLingua

Förderung der Mehrsprachigkeit, des interkulturellen Lernens und der internationalen Zusammenarbeit

Erleichterung des Zugangs zu internationalen Studiengängen und zur internationalen Arbeitswelt

Befreiung von Sprachprüfungen für den internationalen Hochschulzugang

Förderung und Ausbau bereits bestehender binationaler Vereinbarungen

Nachhaltige Schulentwicklung und Auszeichnung für Schulen, die besondere Angebote im Bezug auf Mehrsprachigkeit, Sprachkompetenz, Bilingualität, europäisches, internationales Engagement und aktive Bürgerschaft nachweisen (gemäß der Forderung des Europarates und der Europäischen Kommission)

Förderung der internationalen Zusammenarbeit von Schulen und Schulverwaltungen sowie der Mobilität und Integration von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Fremdsprachenassistentinnen und –assistenten

Steigerung der Attraktivität öffentlicher Schulen durch die Ausdehnung des Fremdsprachenunterrichts auf Sachfächer und durch ein hohes Niveau europäischer und internationaler Orientierung.

 

Unterstützt durch kompetente Partner

·       Der CertiLingua Förderkreis
 
·       Deutsch-Französische Hochschule, Saarbrücken
 
·       Universität Koblenz-Landau
 
·       Universität Duisburg-Essen
 
·       Technische Universität Dortmund
 
·       Bergische Universität Wuppertal
 
·       Leibniz Universität Hannover
 
·       Fachhochschule Bingen
 
·       Fachhochschule Kaiserslautern
 
·       Fachhochschule Ludwigshafen
 
·       Fachhochschule Frankfurt am Main
 
·       Fachhochschule Mainz
 
·       Fachhochschule für Ökonomie und Management, Essen
 
·       Evangelische Fachhochschule Darmstadt
 
·       Technische Universität Darmstadt
 
·       Technische Universität Kaiserslautern
 
·       Universität Trier
 
·       Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel
 
·       Institut für Schulentwicklung, TU Dortmund
 
·       Landesspracheninstitut in der Ruhruniversität Bochum
 
·       Bildungshaus Schulbuchverlage, Braunschweig
 
·       Cornelsen Verlag, Berlin
 
·       elc – European Language Competence, Frankfurt
 
·       Ernst Klett Verlag, Stuttgart
 
·       Gebr. Kufferath AG, Düren
 
·       Koschany & Zimmer GmbH, Essen
 
·       MAN Ferrostaal AG, Essen
 
·       phase 6 GmbH, Aachen
 
·       Schmitz Cargobull AG, Horstmar
 
·       Spotlight Verlag, München
 
·       Siemens AG, München
 
·       Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft
 
·       IHK zu Düsseldorf
 
·       Institut Unternehmen und Schule, Bonn
 
·       Landesarbeitsgemeinschaft der IHKs Rheinland-Pfalz, Ludwigshafen
 
·       Landeselternschaft der Gymnasien in NRW, Düsseldorf
 
·       Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz, Mainz
 
·       Verband der Wirtschaft Thüringens e.V., Erfurt
 
·       Vereinigung der IHKs NRW, Düsseldorf
 
·       Verein zur Förderung der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft, Essen

Voraussetzungen für den Erwerb des CertiLingua-Exzellenzlabels

Anforderungen für die Vergabe von CertiLingua an Schülerinnen und Schüler

Nachweis von Kompetenzen in zwei modernen Fremdsprachen mindestens auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (d.h. zwei aus der Sekundarstufe I fortgeführte Fremdsprachen, an der HPS: Englisch ab Klasse 5, Französisch ab Klasse 6, Spanisch ab Klasse 7) und mindestens 10 Punkte Durchschnittsnote in beiden modernen Fremdsprachen während der Qualifikationsphase

Nachweis der erfolgreichen Anwendung bilingualer Kompetenzen in mindestens einem Sachfach der Sekundarstufe II (d.h. Teilnahme am bilingualen Sachfachunterricht in der Qualifikationsphase, an der HPS: Biologie/Geschichte bilingual, Seminarfach bilingual)

Nachweis europäischer und internationaler Kompetenzen über erfolgreich absolvierte entsprechende unterrichtliche Angebote und ein erfolgreich durchgeführtes curricular angebundenes internationales Begegnungsprojekt (an der HPS: Teilnahme am Politikunterricht – zweistündiger Kurs: 11/2 bzw. vierstündiger Kurs 12/1 - ; Teilnahme am Austausch in der Sekundarstufe II -Frankreich, Litauen, Spanien, USA - oder Teilnahme am Comeniusprojekt oder ein Schulbesuch im Ausland; Dokumentation und Präsentation in der entsprechenden Fremdsprache)

Schülerinnen und Schüler, die am Erwerb des Exzellenzlabels Interesse haben, nehmen bitte an den Informationsveranstaltungen, die regelmäßig stattfinden, teil (auf Ankündigung auf dem Vertretungsplan und auf Anschrieb an der Tafel in der Säulenhalle achten!)

HPS-Flyer zum Nachlesen

Ansprechpartner: Frau Behm, Frau Schröer, Frau Schuster

(Stand: 25. November 2013)

Foto der Woche

TdoT16 05

Zufällig

Exkursionen der Junior-Akademie MINT

18-02-2014 Hits:1603 MINT Ut

Die Junior-Akademien MINT der Klassen 8 und 9 führte es kürzlich zu verschiedenen außerschulischen Lernorten. Die Schülerinnen und Schüler nahmen begeistert die dargebotenen praktischen Bezüge auf und erfuhren viel über die...

Read more

Julius-Club in den Sommerferien

20-07-2015 Hits:1353 2014-2015 Reinhard Zimmer

Liebe Eltern, wir möchten Sie auf das Sommerferienprojekt JULIUS-CLUB der Stadtbibliothek Buxtehude aufmerksam machen.

Read more

Zauberhaftes Kindermädchen an der Halepa…

11-07-2014 Hits:5653 2013-2014 Des

Die diesjährige Aufführung der schulischen Musiktheater-AG hat sich ganz dem geradezu klassischen Musical „Mary Poppins“ verschrieben und wird dieses am Mittwoch, den 16.07.2014 um 19.00 Uhr auf der Halepaghen-Bühne aufführen.

Read more

Neu

Paten-Tandems: Infoveranstaltung

19-02-2017 Hits:19 Veranstaltungen Drs/Gra/Jam

Die HPS richtet Paten-Tandems von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Fluchterfahrung ein. – Infoveranstaltung für alle Interessierten: Mi., 22.2.2017, 15:30 Uhr, A104.

Read more

Schweden-AG

18-02-2017 Hits:69 2016-2017 J. Storre/ Hog

Hej alla! In diesem Halbjahr gibt es erstmals eine Schwedisch-AG an der HPS.

Read more

Kursfahrt nach Prag

18-02-2017 Hits:83 Deutsch Leonie Bravos/Ver

Ein Bericht über die Studienfahrt nach Prag mit dem Leistungskurs Deutsch von Frau Schleinitz.

Read more

Termine

No events
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.