Intern

Kommende Termine

19.12.17 16:00 - 19.12.17 18:00
Fest der Kulturen
19.12.17 19:00 -
Internationales Weihnachtskonzert
22.12.17 - 07.01.18
Weihnachtsferien
27.12.17 11:00 - 27.12.17 13:00
Ehemaligentreffen

Wetter

vom 17.12.2017 07:10

Temperatur: /
Windgeschwindigkeit: /
Regen: /

Weitere Details

Foto 9Ein Bericht über den Litauenaustausch 2017

 LitAus04

 Am Donnerstag, den 20.10.2016, sind wir mit unseren litauischen Austauschschülern, die eine anstrengende und lange Anreise mit Fähre und Bus hinter sich hatten, zum ersten Kennenlernen gemeinsam essen gegangen.

DSC00968In der Aula der Halepaghen-Schule fand am Freitagmorgen der Höhepunkt des diesjährigen Litauenaustauschs statt.

Litauen 2016 8

Hinweis: Hinter jedem Tag steht die zurückgelegte Strecke in km.

Mittwoch, der 11.05.16 – Kilometerstand: 0 km

Wir starten um 3.20 Uhr an der HPS und fahren mit dem Bus zum Flughafen in Bremen.

Mittwoch, der 11.05.16 - Kilometerstand: 1185 km

Wir treffen in Vilnius, der litauischen Hauptstadt,  ein, um den zweiten Teil des jährlich stattfindenden Austausches zu beginnen. Als erstes wird, noch ohne unsere erst am folgenden Tag anreisenden litauischen Gastgeber, die Wasserburg in Trakai, eine der Hauptsehenswürdigkeiten Litauens, besichtigt. Ein Meisterwerk litauischer Architektur und ein Zeugnis Litauens bewegter und bewegender Geschichte. Auch die Altstadt von Litauens Hauptstadt (Unesco-Weltkulturerbe!) wird nachmittags per Stadtführung und abends privat per Fußmarsch erkundet. Erwähnenswert ist hierbei die Nähe, die man z.B. zum Präsidentenpalast von Präsidentin Dalia Grybauskaite hat. Im Gegensatz zum Bundeskanzleramt oder gar dem Weißen Haus ist es in Litauen überhaupt kein Problem, sich dem malerischen Gebäude auf kürzeste Distanz zu nähern oder es gar zu berühren. 

Litauen 2016 1

Litauen 2016 2

Donnerstag, der 12.05.16 - Kilometerstand: 1500 km

Mehrere litauische Museen stehen auf dem Programm. Auch hier erhält man wieder einen tiefen Einblick in die Geschichte des baltischen Staates. Am Abend dann der Besuch eines litauischen Balletts. Während der Aufführung wird uns die Handlung  leider nicht wirklich klar. Auch der zugehörige Wikipedia-Artikel lässt sich leider nur auf Litauisch finden. Ein Gespräch mit Frau Buttler bringt wenigstens ein paar neue Erkenntnisse. Der Choreograph hat ein autobiografisches Werk zu einem der wichtigsten Künstler der litauischen Geschichte geschaffen: M.K. Ciurlionis (Maler und Komponist). Und der Choreograph war schizophren. Das erklärt einiges.

 

Freitag, der 13.05.16 - Kilometerstand: 1920 km

Ein Berg mit Abertausenden von  Kreuzen bei Siauliai. Eine  unterirdische Raketenabschussrampe für russische Atomraketen; heute das Cold War-Museum. Und die Ostsee. Noch Fragen?

Litauen 2016 3

Litauen 2016 4

Samstag, der 14.05.16 - Kilometerstand: 1920 km

Auch auf einem Schüleraustausch braucht man mal ein bisschen Entspannung. Wobei das Wort „Entspannung“ ja sehr subjektiv ist. Entspannend ist es also nicht immer und für jeden, lustig aber auf jeden Fall.

Sonntag, der 15.05.16 - Kilometerstand: 1920km

Über das Wochenende hatten wir uns ja schon unterhalten (siehe Samstag).  Kein weiterer Kommentar.

Montag, der 16.05.16 - Kilometerstand: 1920km

Erkenntnisse des Tages sowie wichtige Anmerkungen an unsere Schulleiterin:

  1. In einer litauischen Schule gibt es in JEDEM Raum einen COMPUTER und einen BEAMER. Wäre das nichts für die HPS?
  2. Erkenntnis eins erwähnt die Fortschrittlichkeit einer litauischen Schule. Teilweise ist sie aber auch veraltet. Wir können dort im Schulmuseum leider nur ein Foto unseres ehemaligen Schulleiters von Maercker finden. Das von Frau Fees-McCue wird bestimmt nicht lange auf sich warten lassen.

Weitere Erkenntnisse des Tages:

Litauisch ist gar nicht so schwer zu lernen. Und Litauer denken, Deutsche äßen fast nur Schnitzel.

Litauen 2016 5

Dienstag, der 17.05.16 - Kilometerstand: 1920km

Auf produktivste Art und Weise bringen sich alle Involvierten in die Gruppenarbeit ein. Vom Flechten von Armbändern bis zum Bau der Berliner Mauer ist alles dabei. Der Nachmittag wird mit der litauischen Lieblingsaktivität verbracht, dem Tanzen. Es soll einige Mitglieder der deutschen Gruppe geben, die sich fragen, wie man an so etwas Spaß haben kann. Erst recht, wenn man es dann noch vor Publikum aufführen muss.

Mittwoch, der 18.05.16 - Kilometerstand: 2120km

Eine Seefahrt,  die ist lustig, eine Seefahrt,  die ist schön. Auch in Litauen. Die Kurische Nehrung ist eine Halbinsel, die zu einem Teil zu Litauen und zum anderen Teil zur russischen Exklave um Kaliningrad gehört und u.a. per Schiff zu erreichen ist. Sie beherbergt ebenso die zweitgrößte Wanderdüne Europas, wie sie auch die Wahlheimat Thomas Manns war. Verfolgt von riesige Mückenschwärmen erhaschen wir einen Blick auf Russland. Mutige gehen in der Ostsee baden und die Düne wird erklommen. 

Litauen 2016 6

Litauen 2016 7

Donnerstag, der 19.05.16 - Kilometerstand: 2120km

Wieder Gruppenarbeit und Tanzprobe. Das bedarf keiner weiteren Erläuterung.

Freitag, der 20.05.16 - Kilometerstand: 2120km

Gruppenarbeit und Tanzprobe wie am Donnerstag; anschließend Vorstellung der Projektarbeiten sowie der einstudierten Tänze. Eingebettet ist die Verabschiedung von Frau Buttler, die den Austausch über mehr als ein Jahrzehnt mitgestaltet und geprägt hat. Auf Grund ihrer Pensionierung in diesem Sommer wird sie im nächsten Jahr leider nicht mehr teilnehmen.

Frau Buttler, wie möchten uns an dieser Stelle herzlich bei Ihnen bedanken. Ohne Sie wäre der Austausch in seiner heutigen Ausprägung sicher nicht möglich gewesen. Vielen herzlichen Dank, auch im Namen der gesamten Gruppe, dafür! Wir hoffen, wir haben Ihnen als letzte ihrer unzähligen Gruppen eine entspannte und spaßige Fahrt ermöglicht!

Herr Hausmann, der den Austausch hoffentlich noch ein paar Jahre machen wird,  hat bei der Auswahl seiner neuen Begleiterin ein glückliches Händchen bewiesen und Frau Schleinitz als Nachfolgerin von Frau Buttler gewinnen können.

Samstag, der 21.05.16 - Kilometerstand: 2120km

… und wieder Wochenende.

Sonntag, der 22.05.16 - Kilometerstand: 3620km

Abfahrt um vier Uhr morgens in Silute. Danach Rückflug. Ankunft gegen 13.30 in Buxtehude. Keine besonderen Vorkommnisse.

Fazit und persönlicher Kommentar:

Litauen ist ein beeindruckendes Land, geprägt von seiner wechselhaften Geschichte, die auch Deutschland zu einem Großteil zu verantworten hat. Die Litauer sind ein sehr gastfreundliches Volk und man kann ihnen viel Spaß haben. Es gibt beeindruckende Sehenswürdigkeiten und faszinierende Naturlandschaften.

Litauen hat trotz allem große Probleme. Die direkte Nähe zu Russland, dem ungeliebten, großen Nachbarn, kann manchmal ein eher bedrückendes Gefühl bei den Litauern erzeugen. Verständlich daher nur ihr Wunsch einer  Orientierung gen Westen. Litauen ist Mitglied der EU und der Nato, bezahlt wird mit dem Euro. Die Öffnung Richtung Europa führt für Litauen aber zu weiteren Problemen. Sie verstärkt eine Entwicklung, bei der viele junge Menschen aus Litauen abwandern, um anderswo mehr Geld zu verdienen. In den letzten Jahren haben 800000 Einwohner das Land verlassen!!! Für die anderen EU- Länder bedeutet eine solche Entwicklung kein Problem. Litauen ist aber ein ohnehin schon kleines Land, mit noch aktuell etwa 2,6 Mio. Einwohnern. Wenn jetzt noch die hochqualifizierte Jugend abwandert, ist das für das Land schwer zu verkraften.

Wir hoffen, dass Litauen diese Entwicklung in den Griff bekommt. Bis dahin bleibt uns nichts anderes übrig, als uns bei allen Beteiligten zu bedanken. Wir haben viel Spaß gehabt, konnten lehrreiche Erfahrungen sammeln und ein beeindruckendes Land kennenlernen, in dem ansonsten wahrscheinlich keiner von uns so schnell Urlaub gemacht hätte. Unserem nachfolgenden Jahrgang können wir nur raten, diese einmalige Chance unbedingt zu nutzen. Ein Blick über den eigenen Tellerrand erweitert immer den Horizont. In Litauen werdet ihr darüber hinaus feststellen können, warum die EU eine einzigartige Gemeinschaft ist, die es zu schützen und zu bewahren gilt.

Geschichte Litauens:

Litauen existierte im Laufe seiner gut tausendjährigen Geschichte mehrfach als eigenständiges Land; zu Beginn des 15. Jahrhunderts erstreckte sich das damalige Herzogtum über halb Europa von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer, in einer Union mit Polen. Doch friedlich war es selten, oft gab es Eroberungsversuche von deutscher und russischer Seite. 1918 schließlich, nach über einem Jahrhundert unter russischer Herrschaft, errang Litauen zum ersten Mal seine Unabhängigkeit, um 22 Jahre später wieder von der Sowjetunion eingenommen zu werden. Nach Jahrzehnten der heute noch erkennbaren sowjetischen Prägung erlangte  Litauen im Jahre 1990 zum zweiten Mal seine Unabhängigkeit. 

Lit 2016 03Am Donnerstag den 05. November 2015, warteten wir am frühen Abend mit unseren Begrüßungstaschen auf unsere litauischen Austauschpartner. Nach deren Ankunft haben wir uns recht schnell gefunden und auf Anhieb auch gut verstanden. Der erste Abend wurde im Familienkreis verbracht.

BilderHPS01Liebe Schüler und Eltern des 11. und 12. Jahrgangs!

Wir suchen im diesjährigen Litauenaustausch noch Unterkünfte für 3 litauische Jungen.

Zeitraum: Donnerstag, 05.11. (Ankunft ca. 18.30) bis Samstag, 14.11. (Abfahrt 18.00)

Litauen 15 1 vom 13.05. – 24.05.2015, betreuende Lehrkräfte: Herr Hausmann und Frau Buttler

Am Mittwoch, dem 13.05, ging es in aller Frühe los. Nachdem die Litauer uns im November 2014 besucht hatten, traten wir nun unseren Rückbesuch an.

Lit-Aust-2014-8

Litauenaustausch im November 2014

Am Abend des 13.11.2014 kamen die litauischen Schüler aus Silute, auf die wir mit sehr viel Aufregung warteten, in Buxtehude an.

vom 26.05. bis 06.06.2014

 Gruppenfoto

Bux-2013
Litauenaustausch (24.10.-03.11.2013)

Als am Donnerstagabend die Litauer hier in Buxtehude eintrafen, waren wir alle gespannt auf die kommenden aufregenden 10 Tage!

Der Freitagmorgen wurde mit einer Begrüßung der Gäste durch Herrn von Maercker eingeleitet, der eine fachkundige Schulführung für die litauische Gruppe durch Herrn Hausmann folgte.

Im Anschluss stand ein Empfang beim Bürgermeister der Stadt Buxtehude, Herrn Badur, an. Dort wurden die litauischen Schüler erneut willkommen geheißen und schließlich kam der Bürgermeister in den Genuss einer kurzen musikalischen Darbietung der litauischen Band „18:20", die am folgenden Tag ein Konzert in der Aula unserer Schule geben sollte.

Dieses von 200 Zuschauern besuchte Konzert von drei jungen litauischen Musikern wurde für uns alle zu einem absoluten Highlight.

Auch die nächsten Tage erwartete uns ein abwechslungs- und ereignisreiches Programm, wie zum Beispiel der spektakuläre Tagesausflug nach Berlin am Samstag, bei dem wir, von Frau Buttler und Herrn Hausmann geführt, viele Sehenswürdigkeiten besichtigten: Hauptbahnhof, Reichstagsgebäude, Brandenburger Tor, Holocaustdenkmal, Berliner Dom, Museumsinsel u.a.m..
Der Pflichtteil endete mit einer Führung im Deutschen Film- und Fernsehmuseum am Potsdamer Platz. Bestens informiert, aber auch ein wenig erschöpft von diesem anstrengenden Programm genossen wir die Freizeit bis zur Rückfahrt nach Buxtehude.

Schon am Mittwoch erwartete uns ein weiterer Höhepunkt unseres Programms, denn es stand ein Tagesausflug nach Hamburg auf dem Plan.
Unter Anderem durchliefen wir den alten Elbtunnel, besichtigten den Michel [natürlich mit Ersteigung des Turmes, denn welches ‚Weichei' (Originalton Herr Hausmann) nimmt hier schon den Fahrstuhl?] und die Speicherstadt sowie die berühmte Hamburger Hafencity. Am Ende des langen Tages freuten sich alle auf den Besuch des Musicals „Rocky", was ein sehr gelungener Abschluss dieses schönen Tages war.

Schließlich kam der große Moment und wir hatten die Ehre, die Ergebnisse unserer zweitägigen Projektarbeit zum Thema ‚Kunst, Musik, Tanz, Theater' präsentieren zu dürfen, und das in der Aula vor einem zahlreichen Publikum, überwiegend aus Mitschülern der Klassen 7 bis 9 bestehend.
Die Musikgruppe eröffnete und beendete mit Gesang und Spiel, z. B. einem „Cup-Song" oder einem von allen Schülern dieser Gruppe vorgetragenen Chorgesang, das Programm.
Auch die Schauspieler unter uns bewiesen mit ihrem Stück (ohne Dialoge, dafür aber mit Musik untermalt), ihr Talent.
Spektakulär und absolut sehenswert war auch die Tanzgruppe, die einige Tänze zu moderner Popmusik vorbereitet hatte und damit beim Publikum wie erwartet sehr gut ankam.
In der Kunstgruppe ging es darum, sich einen Bandnamen auszudenken, der Elemente des eigenen Namens enthielt, und dazu ein CD-Cover zu entwerfen-auch hier eine gelungene Zusammenarbeit der Schülerinnen und Schüler aus beiden Ländern.

Insgesamt lässt sich also sagen, dass die dieses Jahr beteiligten Schüler und Schülerinnen über vielfältige Talente verfügen und diese in der Gruppenarbeit und der Präsentation unter Beweis gestellt haben.

Doch leider geht auch die schönste Zeit einmal zu Ende, was in unserem Fall jedoch mit der Vorfreude auf den Gegenbesuch im Mai 2014 relativiert wird. Am Freitagabend wurde im Garten einer Teilnehmerin des Austausches (Danke noch mal!) gefeiert und es entstand schnell die richtige Atmosphäre, um den ersten Teil des Austauschprogramms zu beschließen und den litauischen Gastschülern den Abschied zu versüßen.

 

Foto der Woche

Motto2017 01

Zufällig

HPS beim Tag der Mathematik

27-11-2014 Hits:2272 2014-2015 Sry

Teams der Halepaghen-Schule belegen 5. und 7. Platz beim Tag der Mathematik in Hamburg.

Read more

Thlokomela an der HPS

13-07-2015 Hits:1695 Musik S. Winter-Lau

Am Montag, dem 29.06.2015 gastierte der Chor Thlokomela aus Namibia an unserer Schule. In einem Workshop wurde für alle Teilnehmer die afrikanische Musik und Kultur erlebbar und das wahrhaftig. Die...

Read more

Elternsprechtag am 19.02.2016

03-02-2016 Hits:1463 2015-2016 Bb / Zi

Einladung zum Elternsprechtag für die Klassen 5 – 10 und Jahrgangsstufen 11 und 12 am Freitag, dem 19. Februar 2016 von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr in der Halepaghen-Schule, Konopkastr. 5

Read more

Neu

Fest der Kulturen und Weihnachtskonzert

13-12-2017 Hits:346 Veranstaltungen Be / Ege

zu unserem Fest der Kulturen und zu unserem internationalen Weihnachtskonzert am 19.12.17 laden wir Euch und Sie ganz herzlich ein. Das Fest der Kulturen findet von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr...

Read more

21. Ehemaligentreffen 27.12.2017, 11:00-…

11-12-2017 Hits:173 Ehemalige | HPex Zi

Die Halepaghen-Schule lädt in diesem Jahr zum 21. Ehemaligentreffen ein. Am 27. Dezember sind von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr alle ehemaligen Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte und Verwaltungskräfte herzlich willkommen.

Read more

INTERNATIONALES WEIHNACHTSKONZERT

11-12-2017 Hits:146 Halepaghenbühne Win / Ege

Dienstag, 19.12.2017, 19.00 Uhr, Halepaghenbühne Buxtehude

Read more

Termine

19.12.17 16:00 - 19.12.17 18:00
Fest der Kulturen
19.12.17 19:00 -
Internationales Weihnachtskonzert
22.12.17 - 07.01.18
Weihnachtsferien
27.12.17 11:00 - 27.12.17 13:00
Ehemaligentreffen
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.