Es war ein aufregender Tag für die Schüler:innen der Klasse 5c, als sie im Erdkundeunterricht Besuch von Jens Kieser, einem Meteorologen vom Forschungsschiff Polarstern des Alfred Wegener Instituts, erhielten. Herr Kieser nahm sich die Zeit, um von seiner monatelangen Reise in die Antarktis zu berichten und gewährte uns spannende Einblicke in seinen aufregenden Job auf dem Schiff.

Die Klasse 5c, unter der Leitung von Herrn Schreyer, war sichtlich begeistert von den Erzählungen des Polarforschers. Jens Kieser berichtete von den Herausforderungen, die eine Reise in die Antarktis mit sich bringt. Monatelang auf einem Forschungsschiff zu leben und zu arbeiten, fernab jeglicher Zivilisation, erfordert nicht nur Mut, sondern auch eine Menge Teamarbeit und Durchhaltevermögen. Die Schüler:innen waren fasziniert davon, wie die Crew des Polarsterns unter extremen Bedingungen arbeitet, um wertvolle Daten für die Klimaforschung zu sammeln.

Ein besonderer Schwerpunkt von Herrn Kiesers Arbeit liegt in der Meteorologie. Er erklärte den Schülern, wie wichtig das Wetterverständnis für die Forschung in der Antarktis ist. Die genaue Vorhersage von Wetterphänomenen hilft nicht nur bei der Planung der Expedition, sondern ermöglicht auch die Durchführung von präzisen wissenschaftlichen Experimenten. Die Klasse war auch von den Bildern und Videos der Flora und Fauna des fernen antarktischen Kontinents beeindruckt.

Herr Kieser erzählte den Schülern auch von den erstaunlichen Entdeckungen, die während der Reise gemacht wurden. Die Antarktis ist nicht nur ein faszinierender, sondern auch ein äußerst wichtiger Ort für die Klimaforschung. Die Schüler:innen erfuhren, wie der Eisschild der Antarktis Informationen über vergangene Klimaveränderungen enthält und wie diese Erkenntnisse dazu beitragen können, die Auswirkungen des Klimawandels besser zu verstehen.

Die Klasse 5c hatte die Gelegenheit, viele Fragen zu stellen, und der Wissenschaftler beantwortete geduldig jede einzelne. Die Schüler:innen waren besonders interessiert an den persönlichen Erfahrungen und Abenteuern, die Herr Kieser auf seiner Reise erlebt hatte.

Der Besuch eines Klimawissenschaftlers war nicht nur lehrreich, sondern auch inspirierend. Die Schüler:innen der Klasse 5c konnten einen Einblick in die aufregende Welt der Polarforschung gewinnen und vielleicht sogar ein wenig von der Leidenschaft für die Naturwissenschaften mitnehmen.

Wir möchten uns herzlich bei Jens Kieser für seinen Besuch bedanken - es war ein Tag, den die Klasse sicherlich nicht so schnell vergessen wird.

Bild Polarforscher

Steffen Schreyer

Foto der Woche

Stock

Zufällig

Siegerehrung EUROCLASSICA am 2. Mai 2017

10-05-2017 Hits:57248 2016-2017 Bli/Mas/Otn / Hog

Im Dezember 2016 hat die HPS sich zum ersten Mal am internationalen Wettbewerb der EUROCLASSICA beteiligt (EUROCLASSICA ist der Name des Europäischen Verbundes der Altphilologenverbände).

Read more

Gastschülerin Emilija verabschiedet sich

04-09-2017 Hits:5452 Gastschüler Emilija/ Ver

Die Gastschülerin Emilija bedankt sich für ihren dreiwöchigen Aufenthat an unserer Schule. 

Read more

Neu

Neue Homepage

24-11-2023 Hits:2914 Allgemein Dirk Schulze

Ab dem 23.11.23 hat die HPS eine Neue HomepageDort finden sich alle aktuellen Informationen und Links.

Read more

Elternsprechtag am 01.12.2023

22-11-2023 Hits:2760 Veranstaltungen Mid / Hog

Liebe Eltern, hiermit laden wir Sie zum Elternsprechtag für die Jahrgänge 5 und 6 am 01.12.2023 von 15:00 - 19:00 Uhr ein.

Read more

Plenergy - Vom Planspiel zur Energiewend…

27-10-2023 Hits:1090 UNESCO Btm / Hog

Drei HPS-Schüler*innen nehmen am Planspiel "plenergy" vom 29.11. bis 01.12.2023 in Hannover teil.

Read more
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.